Allos Hof-Manufaktur GmbH stellt sich vor

artikel

Die Fragen beantwortete uns der Geschäftsführer der Allos Hof-Manufaktur, Eike Mehlhop.

Welche besonderen Produkte vertreibt Ihr Unternehmen?

Allos bietet ein Honigsortiment mit einzigartiger Sortenvielfalt: So vielfältig wie die Pflanzenwelt, so vielseitig ist auch die Auswahl verschiedener Allos Bio-Honige. Allos bietet seit mehr als 30 Jahren ein großes Sortiment an Bio Honigspezialitäten an. Die Allos Honige werden nach höchsten Qualitätskriterien erzeugt : Allos bezieht ausschließlich Honig von ökologischen Imkereien, der so schonend und werterhaltend wie möglich gelagert und abgefüllt wird.

Aus welchen Ländern importieren Sie Ihre Produkte? / Warum gerade aus diesen Ländern?

Unsere aktuellen Lieblingshonige sind der Waldhonig und der Thymianhonig aus Neuseeland. Der Allos Waldhonig erinnert mit seinem kräftigen, fein-herben Aroma an den Duft der sonnigen Wälder Italiens und schmeckt besonders lecker zu mediterranen Gerichten oder pur auf Brot. Der Thymianhonig aus Neuseeland ist ein Honig mit herb – süßer Kräuternote, die ihn unverwechselbar macht. Die besondere Herkunft des Honigs sorgt für seinen feinen Geschmack: Neuseeland, die Heimat der Maoris ist geprägt vom ozeanischen Klima und von einer artenreichen Pflanzenwelt.

Was macht Ihren Honig so einzigartig?

Unser Anliegen bei Allos ist es, die ökologische Imkerei weltweit zu fördern, denn sie sorgt für intakte Ökosysteme, z.B. in tropischen Wäldern, die für uns alle sehr wichtig sind. Unsere Honige unterliegen daher hohen Qualitätsstandards gemäß den Anforderungen an ökologische Bienenhaltung, die durch die EG-Öko-Verordnung geregelt sind. Der Unterschied zur konventionellen Imkerei liegt somit in der Betriebsweise des Imkers. Der Zeitaufwand für die Bienenpflege ist bei der ökologischen Imkerei sehr viel höher, was sich natürlich auf den späteren Preis des Produktes auswirkt.

Welche Trends können wir 2018 in der Honig-Branche erwarten?

Wir sehen für 2018 den Trend und Wunsch der Konsumenten zu nachhaltig erzeugten Honigen und Transparenz in der Herkunft und Herstellung der Honige. Konsumenten suchen mehr und mehr nach Honigen mit besonderen Geschmacksrichtungen, die ihnen neue Geschmackserlebnisse und mehr Vielfalt auf dem Frühstückstisch oder beim Kochen & Backen bringen.

Welche Initiativen unterstützt Ihr Unternehmen beim Bienenschutz?

Seit 2012 legen wir in der Region um unseren Allos Hof Blühfelder an um Monokulturen entgegen zu wirken und das Nahrungsangebot für Honigbienen, Wildbienen und andere Insekten zu verbessern. Die Initiative für Blüten- und Artenvielfalt trägt den Namen „Biene sucht Blüte“. Neben lokalen Landwirten und Verbänden engagieren sich auch viele Kollegen begeistert in diesem langfristig angelegten Projekt. Die gesamte Blüh-Fläche beträgt derzeit rund 4 Hektar. Weitere Einsaaten sind für 2018 Planung. Zusätzlich verteilen wir in diesem Jahr 100.000 Tütchen bienenfreundliche Blumensamen an unsere Kunden und Geschäftspartner, verbunden mit der Anregung, Blütenvielfalt im eigenen Garten zu säen und damit unser Blühwiesenprojekt zu unterstützen.